Erneute religiöse Unruhen

In den letzten Tagen kam es im ganzen Land erneut zu religiösen Unruhen, die sich vor allem gegen die muslimischen Rohingya richteten. Seit vielen Wochen wird dieses Volk verfolgt, aus ihren Dörfern vertrieben und abgeschlachtet.  Die Regierung unternimmt nur wenig dagegen und es entwickelt sich eine Apartheit.

Viele Rohingya machen sich auf einen abenteuerlichen Weg über die Meere bis nach Thailand, um der Verfolgung zu entfliehen. Leider werden sie nicht selten von der thailändischen Armee abgefangen, bevor sie überhaupt das Festland wieder betreten können. Man versorgt sie mit ein wenig Trinkwasser und sie müssen den tagelangen Rückweg in den überfüllten Booten antreten. Nicht selten endet diese Flucht mit dem Tod.

Hier sind einige gesammelte Artikel über die Ausschreitungen:

http://derstandard.at/1363705587214/Tote-bei-Strassenschlachten-in-Burma

http://derstandard.at/1363705724844/Wuetender-Mob-zieht-durch-burmesische-Stadt

http://derstandard.at/1363706032184/Stadt-in-Burma-nach-Religionskaempfen-in-Truemmern

http://www.spiegel.de/politik/ausland/meiktila-in-burma-fuenf-menschen-sterben-bei-strassenschlachten-a-890206.html

http://www.spiegel.de/politik/ausland/burma-zu-tausenden-fliehen-die-rohingya-uebers-meer-nach-thailand-a-886356.html

……………………………………………………………………………………………………………………………………

Über Burma Aktion

Die BURMA AKTION ist ein 2007 gegründeter unabhängiger gemeinnütziger Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Menschen in Burma humanitär zu helfen und sie bei ihrem Kampf für Demokratie, Freiheit und Selbstbestimmung zu unterstützen.
Wir sitzen im Herzen des Ruhrgebiets und arbeiten in einem Netzwerk mit den Burma Gruppen in Deutschland und in der ganzen Welt eng zusammen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Nachrichten, News abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.